Unsere Projekte | Wer steckt dahinter? | Informationsmaterial | Spendenkonten | Vorträge | Impressum



Kinderprojekt Zavoi
In unmittelbarer Nachbarschaft zur Industriestadt Pitesti liegt der Ort Zavoi. Hier leben hunderte Menschen in unvorstellbarer Armut und Elend. Ohne Hilfe der Behörden und ohne Arbeit vegetieren sie vor sich hin.

Die Hütten sind notdürftig zusammen gezimmerte Bretterbuden. Die Dächer oft undicht, so daß Regen und Wind an den Behausungen zerren und sie regelmäßig durchweichen. Im strengen Winter ist es lausig kalt und ungemütlich. Die oft kaputten Fenster sind notdürftig mit Folie verklebt.

Um die Hütten sammelt sich der Unrat, der Ratten und Ungeziefer einen guten Unterschlupf bietet. Einen Kanalisations- oder Frischwasser-Anschluß gibt es hier nicht. Bei Regenwetter verwandelt sich die Umgebung in einen entsetzlichen Morast und knöcheltiefen Schlamm.

Gekocht wird auf offenen Feuerstellen im Freien, da die Brand- und Erstickungsgefahr in den Hütten zu groß ist. Viele der etwa 137 Kinder unter 14 Jahren leben bzw. hausen in diesem Ort, ohne Perspektive auf eine bessere Zukunft. Oft leiden sie auch an Unterernährung und mangelnder medizinischer Versorgung.

Mangels ordentlicher Kleidung ist ein Besuch der Schule in der nächstgelegenen Stadt unmöglich. So bleiben die Kinder vorerst Analphabeten. Hier versuchen wir durch Verteilaktionen von Hilfsgütern zunächst die größte Not zu mildern. Jede Familie erhält vorsortierte passende Kleidung und Schuhe.

Um die Kinder auf einen künftigen Schulbesuch vorzubereiten haben wir ein stabiles Blockhaus errichtet, in dem sie zunächst soziale und hygienische Umgangsformen, sowie das ABC und kleine 1&1 erlernen können. Durch tägliche Betreuung bereiten wir sie so auf einen künftigen regelmäßigen Schulunterricht an den staatlichen Schulen vor.


Internationales Hilfswerk für Zigeuner e.V. • Postfach 410 410 • D-76204 Karlsruhe
E-Mail: i.h.z(at)web.de • Fon: +49(0)6341-34377 • Fax: +49(0)6341-34366